English
RU

Pro-Ject 6PerspeX  

DER ULTIMATIVE SUBCHASSIS-PLATTENSPIELER FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT  

 

6perspex: Zum Vergrössern bitte klicken
 

Seite öffnen Technische Daten       PDF Produktinfo [pdf, 61 KB]       PDF Anleitung [pdf, 162 KB]       

Durch Hörtests war uns klar, dass Metallfedern und das Metall-Subchassis die klanglichen Möglichkeiten des Vorgängermodels Perspective einschränkten. Die Lösung war radikal: Das Subchassis des 6perspeX schwebt auf einem Magnetfeld, dass eine beinahe 100%ige Entkoppelung von der Umgebung ermöglicht. Das Subchassis wurde aus dem resonanzfreien Werkstoff ´Corean´ gefertigt. Das Ergebnis war so überragend, dass wir uns entschlossen am 6perspeX erstmals unseren superlativen HighEnd-Tonarm Pro-Ject ´9cc Evolution´ einzusetzen. Die außerordentlichen feindynamischen Fähigkeiten des 6perspeX gemeinsam mit dem Tonarm 9cc Evolution sind genauso einzigartig wie das neue Entkoppelungskonzept.  

 

Manueller Subchassis-Plattespieler mit HighEnd Tonarm 9cc Evolution  

 

Laufwerk  

• Das Chassis aus transparentem Acrylglas steht auf drei in der Höhe einstellbaren, mit Sorbothane® bedämpften Aluminiumkegeln und trägt die Subchassiskonstruktion. Das aus Corian gefertigte Subchassis ruht auf drei Magnetfeldern. Die mitgelieferte Wasserwaage Pro-Ject Level it erleichtert die Justage des Subchassis.  

• Ein leise laufender Wechselstrommotor mit einem zweistufigen Pulley treibt über einen außen laufenden, geschliffenen Riemen den Plattenteller an.  

• Eine in einer Sinterbronzebuchse drehende, mit einer Keramikkugel versehene Edelstahlachse bildet auf einem Keramiklagerboden laufend das invertierte Plattentellerlager.  

• Der resonanzoptimierte Plattenteller ist eine Sandwichkonstruktion aus einem feingewuchteten 2kg schweren, aus verdichteten Holzfasern gefertigtem Teller, einer 4mm starken plangeschliffenen Auflage aus dem Schallplattenmaterial Vinyl und einer aufschraubbaren Plattenklemme aus Metall.  

• Über das mit vergoldeten Cinch-Buchsen und einer Masseklemme ausgestattete Anschlussterminal können individuelle NF-Kabel zum Phonoeingang des Verstärkers eingesetzt werden. Ein Standardkabel liegt bei.  

• Ausgelagertes Netzteil zum Schutz vor eventuellen mechanischen und elektromagnetischen Störungen.  

 

Tonarm 9cc Evolution  

• Tonarmrohr und Headshell sind aus einem Stück Kohlefaser gefertigt.  

• Das konisch geformte Tonarmrohr vermeidet stehende Wellen.  

• Invertiertes Tonarmlager aus vier gehärteten, in Kugellagern der Qualität ABEC 7 gelagerten Edelstahlspitzen.  

• Äußerst massive Kardankonstruktion dient zur Aufnahme der Lager. Der äußere Lagerblock ist offen, was das Kreisen von Störenergie verhindert.  

• Das mit einer Einlage aus Sorbothane versehene Gegengewicht ist als Antiresonator ausgebildet; ein unerwünschtes Aufschaukeln von Störschwingungen wird so vermieden.  

• Gegengewichte für Tonabnehmer von 5 - 7,5g, 7 - 10g, 9 - 11g oder 10 - 14g Gewicht beiliegend  

• Die Halterung des Gegengewichts ist zur Plattentellerebene hin abgesenkt, dadurch sind günstige Hebelkräfte beim Abspielen welliger Platten gewährleistet.  

• Die massive Tonarmbasis bietet eine Verstellmöglichkeit der Arbeitshöhe des Tonarms und somit eine Einstellmöglichkeit des vertikalen Abtastwinkels (VTA).  

• Das Tonarmrohr kann nach Lösen einer Schraube verdreht werden. Dies macht trotz des festen Headshells eine horizontale (Azimut-) Justage des Tonabnehmers möglich.  

• Die hochwertige Verdrahtung vom Headshell bis zu den vergoldeten RCA/Cinch-Buchsen besteht aus hochflexibler Litze aus reinem Kupfer.  

 

• Staubschutzhaube inkludiert  

 

XLR-Option  

Pro-Ject Audio Systems liefert seine Highend-Plattenspieler standardmäßig mit Premium-Tonarmkabeln 5pin>RCA, aber auf Wunsch auch mit symmetrischen Premium-Tonarmkabeln 5pin>XLR aus. Dadurch wird eine optimale Verbindung zur Phonovorstufe Pro-Ject Phono Box RS gewährleistet. Die symmetrische Anschlussart bietet überlegene Vinylwiedergabe mit symmetrischen Quellen.  

 

BEACHTEN SIE: Um die überlegene Qualität symmetrischer Signalübertragung nutzen zu können, müssen beide zu verbindenden Geräte über symmetrische Anschlüsse verfügen. Die symmetrische Signalverarbeitung reduziert die Auswirkungen von äußeren Einstreuungen deutlich.  

 

 

Testberichte:  

 

Stereo 11/2011: ein Top-Tipp unter den anspruchsvollen Plattenspielern  

Sound and Image Award 2011  

Hifi Choice Award 2010  

Hifi Choice Award 2010  

Hifi Choice 2010  

EISA Award Sieger 2009-2010  

Stereo 09/2009  

Stereo 09/2009  

LP Magazin 05/2008: glänzt mit Dynamik, Differenzierung und Ausgeglichenheit  

Stereoplay 04/2008 

 



Zuletzt geändert am 23.06.2017

e-[di'zain] xhtml css
© 2017 Pro-Ject Audio Systems