English
RU

Vinyl Lp: Gustav Mahler - Symphonie No. 2  

Audiophile Pressung:  

 

Gustavmahlerno2: Zum Vergrössern bitte klicken
 

PDF Produktinfo [pdf, 558 KB]       

• Die Wiener Philharmoniker dirigiert von Zubin Mehta  

• Limitierte Auflage exklusiv für Pro-Ject Audio Systems (nur 2000 Pressungen weltweit verfügbar)  

• 2x 180gr Virgin Vinyl  

• Original Klapp-Cover  

• Audiophiles Klangerlebnis  

• Remastered vom originalen Decca Analogband in den Abbey Road Studios  

• ? 1975 The Decca Record Company Limited, London  

• Zur Feier des 80. Geburtstags von Zubin Mehta  

• Inklusive Download-Gutschein  

• Besetzung:  

  Wiener Philharmoniker  

  Zubin Mehta (Dirigent)  

 

Zum 80. Geburtstag Zubin Mehtas präsentiert Decca (Universal Music) in Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern und Pro-Ject Audio Systems, legendäre Vinyl-Alben mit Kultstatus. Ein Muss für Musik-Fans der analogen Ära, das jetzt jetzt wieder auf schwerem Vinyl veröffentlicht wird. Im Originaldesign der Erstauflage wurde diese Aufnahme direkt von den Decca Analogbändern in den Abbey Road Studios gemastert. Dies hier ist die wahrscheinlich beste Mahler-Interpretationen Mehtas. Der erste Satz ist sehr dramatisch. Mehta beginnt mit forschem, zügigem Tempo. Mehta hastet nicht, wirkt aber dennoch nie zögerlich. Pauken sind sehr gut definiert, aber nie übertrieben, was für die-sen Satz und die gesamte Einspielung gilt. Das Andante ist hervorragend interpretiert. Die Phrasierung ist wunderbar. Das Scherzo ist das Beste, was ich je gehört habe. Zwei scharfe, kristallklare Paukenschläge. Dann sind die nächsten 2 etwas weicher, dann die nächs-ten 2 noch weicher, wodurch ein höchst bemerkenswerter Eindruck entsteht. Beim Urlicht wechselt Mehta zu einem langsamerem Tempo, das atemberaubende Schönheit offenbart. Dazu kommt noch der hinreißen-de Gesang von Ileana Contrubas und eine ideale Kombination ist gefunden. Im urgewaltigen Finale vermag Mehta ein weiteres Mal zu triumphieren. Die Tempi sind perfekt. Mehta baut die Höhepunkte grandios auf, ohne zu drängen. Die Bläser spielen hervorragend! In dieser Aufnahme sind einige der tieferen Blechinstrumente so gut verfolgbar, wie in keiner anderen Aufnahme. Äußerst beeindruckend! Wenn der Chor einsetzt, achten Sie besonders auf die Bass-Stimmen. Spektakulär! Der gesamte Chor klingt, wie direkt vom Himmel entsandt. Contrubas und Ludwig singen kristallklar und betörend, die Orgel ist sehr plastisch zu hören.  

In dieser Interpretation wird das Finale zu einem der bewegendsten Musikstücke, das jemals zu hören war. Diese Aufnahme hat alles, was man sich wünschen kann. Mehtas perfekte Tempi, die großen Stimmen von Contrubas, Ludwig und dem Wiener Staatsopernchor, sowie das virtuose Spiel der Wiener Philharmoniker!  

 

LP 1  

Seite A:  

1. Allegro maestoso. Mit durchaus ernstem und feierlichem Aus-druck  

2. Andante moderato. Sehr gemächlich  

 

Seite B:  

3. Scherzo: In ruhig fließender Bewegung  

4. O Röschen rot! Der Mensch liegt in größter Not!  

 

LP 2  

Seite C:  

5. Teil 1: Im Tempo Des Scherzo, Wild Herausfahrend  

 

Seite D:  

6. Schluss: Sehr Langsam Und Gedehnt  

 

UVP: € 39,90  

 



Zuletzt geändert am 20.01.2017

e-[di'zain] xhtml css
© 2017 Pro-Ject Audio Systems